Faltwerke

Meine Porzellan-Unikate sind geprägt durch die experimentelle Auseinandersetzung mit dem Kartongussverfahren und durch den spielerischen Umgang mit den Möglichkeiten der Kartonfaltung. Bestimmend für die dabei entstandenen Gefäße und Objekte sind die differenzierten geometrischen Formen, die teilweise an kristalline Strukturen erinnern. Durch diese Art der Formgebung wurden Oberflächen geschaffen, die auf dem weißen Porzellan ein interessantes Spiel von Licht und Schatten initiieren. Die Arbeiten sind größtenteils ungeschliffen und nicht glasiert, dadurch bleiben alle Fakturen des Kartons und der Formgebung sicht- und spürbar. Die Oberflächengestaltung konterkariert somit das konventionelle Erscheinungsbild von Porzellan und verleiht ihm eine neue Wertigkeit.

 

Folded Works

My unique works in porcelain are influenced by experimental studies of the cardboard-slip-casting process and playing with the many possibilities afforded by cardboard folding. The resulting vessels and objects are defined by the various geometric forms which are partially reminiscient of crystal structures. The surfaces created by this type of design produce an interesting variation of light and shade on the white porcelain. Due to the fact that the pieces are mostly unpolished and unglazed, all factures of the cardboard remain visible and tangible. The form of the surface contradicts the conventional appearance of porcelain and lends it a new quality.